Datenschutz ist Grundrechtsschutz

Datenschutz wird in unserer digitalisierten Welt immer wichtiger. Jeder weiß, dass Daten und Informationen von echten Menschen ein unglaublich wichtiges Wirtschaftsgut sind. Konzerne, Behörden, Staaten tun maximal alles dafür, um personenbezogene Daten zu bekommen. Ja und dann?

Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Haben Institutionen erst einmal Ihre Daten, werden diese „verarbeitet“. Auch vor dem Inkraftrreten der Datenschutzgrundverordnung gab es bereits ein Datenschutzgesetz: Das alte Bundesdatenschutzgesetz. Doch die Vorschriften gingen weitestgehend an der rasanten Entwicklung der Technik vorbei. Der ungezügelten Datenverdichtung, -Auswertung, Anreicherung war auf europäischer Ebene mit der alten Vorschrift nicht beizukommen. Also wurde ein neues europäisches Datenschutzrecht entwickelt, um ein Zukunftsszenario wie in Georg Orwells Bestseller-Buch 1984 zu verhindern. In dem Buch wird eindrucksvoll beschrieben, was passiert, wenn Menschen keine Privatsphäre mehr haben.

Aufgabe des Datenschutzes

Datenschutz hat die Aufgabe,  bei der Einhaltung der Grundrechte durch den Staat, durch Behörden, durch Unternehmen zu helfen. Letztlich geht es um Sie! Denn auch Sie sind von Datenverarbeitung betroffen. Immer wieder. Wenn Sie zum Arzt gehen oder ins Fitnessstudio. Oder wenn Sie im Internet surfen oder etwas im Versandhandel bestellen. Ich verstehe sehr, sehr gut, dass man als Verantwortlicher hin und wieder schon in die Luft gehen kann. Oft haben Sie bestimmt den Eindruck, dass die hohen Anforderungen des Datenschutzes „nur“ die kleinen Unternehmen trifft – während die großen weiterhin machen können, was sie wollen.

Doch das ist nicht so. Gesetze gelten immer für alle. Für ganz große Player aber auch für den mittelständischen Unternehmer. Was die DS-GVO bis jetzt bewirkt hat, entzieht sich meistens der öffentlichen Wahrnehmung, da sich hier viele kleine Schritte aneinanderreihen. Ich erinnere hier nur an das Schrems II Urteil mit dem im Sommer letzten Jahres der sogenannte Privacy Shield gekippt wurde – oder die aktuellen Entscheidungen zu Werbecookies. Letztlich geht es immer um das Recht der Bürger auf informationelle Selbstbestimmung.

Aufgaben des Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragte haben nun die Aufgabe Verantwortliche – entweder aus einer Behörde oder aus Unternehmen – in der Umsetzung und Implementierung einer Datenschutzkultur, eines Datenschutzbewußtseins zu unterstützen. Es geht nicht darum, der ständige Ausbremser neuer Technologien zu sein. Stattdessen überlegen wir gemeinsam, wie neue Prozesse und Angebote so gestaltet werden können, dass eben die Rechte und Freiheiten Ihrer Kunden, Beschäftigen, Lieferanten, Dienstleister, Partner… gewahrt bleiben. Rechtskonformität schafft Vertrauen. Somit ist eine Investition in Datenschutz immer auch eine Investition in die Zukunft des eigenen Unternehmens.

In einer immer digitaler werdenen Welt müssen wir uns alle an einige grundlegende Spielregeln im Umgang mit personenbezogenen Daten halten. Wir als Ihr externer Datenschutzbeauftragter helfen Ihnen dabei, diese Spielregeln einzuhalten.

Datenschutz-Check

Sie möchten wissen, wo Sie stehen? Erfahrungsgemäß wird das Thema Datenschutz von den Verantwortlichen unterschätzt. Dabei bringt die Datenschutzgrundverordnung umfangreiche Rechenschaftspflichten mit. Diese sollten in einer vollständigen Datenschutzdokumentation münden. Wir wissen nicht, ob Sie bereits Aktivitäten in Richtung Datenschutz unternommen haben – darum haben wir einen kleinen Selbsttest entwickelt. Wenn Sie sich den Test herunterladen möchten, klicken Sie einfach auf das Bild (rechts). Gern unterstützten wir Sie auch beim Beantworten der Fragen – allerdings: dazu müssten Sie uns anrufen: 0 25 43 / 9 30 20 29 :-).

Machen Sie den Datenschutz Check
Status Quo: Wo stehen Sie und wo gibt es ggf. Optimierungsbedarf? Gehen Sie auf Nummer sicher!

Datenschutz Hotline

Sie haben Fragen und möchten direkt mit einem "echten" Menschen sprechen? Rufen Sie an! Montags bis Freitags in der Zeit von 09:00 - 17:00 Uhr ist unsere Hotline besetzt. Wir sind persönlich für Sie da! Kompetent und nah.

 

Datenschutz-Hotline: +49 - 2543 9302029